Skip to main content

Taktsteuerung

Die Gleichlaufregelung der Hubsäule erfolgt durch Öffnen und Schließen eines hydraulischen Wegeventils. Zwei sich gegenseitig überwachende elektrische Schalter geben Steuerimpulse, die mit allen anderen Hubsäulen abgeglichen werden. Die feinstufige Taktung erreicht eine Gleichlauftoleranz von +/- 2 mm. Bei einem Ungleichlauf von 50 mm wird die Fahrbewegung automatisch unterbrochen.

Kontaktformular

Kontaktformular