Die Finkbeiner Chronik

Fortschritt seit über 90 Jahren

Schon früh hat sich Finkbeiner auf das Heben schwerer Lasten spezialisiert. Bereits in den sechziger Jahren haben wir mit unseren Radgreifern eines der flexibelsten Systeme weltweit erfunden. Unser Sortiment umfasst heute ein umfangreiches Angebot unterschiedlichster Hebeanlagen. Darüber hinaus sind wir für unsere kundenspezifischen Sonderlösungen bekannt.

Meilensteine

1927 - Gründung der Firma Finkbeiner

Gründung des Unternehmens "Finkbeiner" in Freudenstadt. Geschäftstätigkeit: Huf- und Wagenschmiede, Autofedern, Anhänger.

1954 - Umfirmierung und neue Tätigkeitsbereiche

Umfirmierung als "Georg Finkbeiner & Sohn" mit Walter Finkbeiner als Gesellschafter. Geschäftstätigkeit: Fahrzeugbau und Bremsendienst, Gerätebau.

1961 - Neubau

Neubau eines Büro- und Werkstattgebäudes in Freudenstadt-Wittlensweiler, Alte Poststraße 9.

1967 - Unsere ersten Radgreifer

Erfindung und Herstellung von pneumatischen Hebebühnen Typ UHB-hebeboy, patentiert.

1981 - Umfirmierung

Umfirmierung in „Walter Finkbeiner GmbH“. Geschäftstätigkeit: Herstellung von Hebebühnen, Fahrzeugbau und Bremsendienst.

1983 - Erfindung hydraulische Radgreifer

Typ EHB505/506, Tragkraft 5 t / 6,5 t, mit Hydraulikantrieb und Synchronregelung. Als weltweit erster Hersteller von hydraulischen Radgreifern können wir auf die längsten Erfahrungen im Markt zurückgreifen.

1986 - Mobile PKW-Hebebühne

Entwicklung und Fertigungsbeginn der ersten mobilen PKW-Hebebühne Typ FHB2500 mit 2,5 t Tragkraft – patentiert.

1991 - Weiterentwicklung Radgreifer

Typ EHB705 mit direktwirkendem Hydraulikantrieb. Erweiterung des Programms mit mobilen Hubsäulen für Gabelstapler, Container und Schienenfahrzeuge.

1994 - Weiterentwicklung PKW-Hebebühne

Typ FHB3000 mit 3 t Tragkraft, mit stetig wachsendem Zubehörprogramm.

1996 - Die dritte Generation übernimmt

Übernahme der Geschäftsführung durch Gerhard Finkbeiner.

2000 - Erweiterung der Produktionsfläche

Neu- und Ausbau des Firmengebäudes. Verdoppelung der Fertigungsfläche.

2002 - Markteinführung Hebebühne HDS

Entwicklung der Fahrschienen-Hebebühne, Typ HDS. Tragkraft bis 50 t, Fahrbahnlängen bis zu 20 m. Einzigartig – mit seitlich freiem Zugang – patentiert.

2007 - Vertriebstochter in Frankreich

Gründung der Vertriebstochter Finkbeiner France EURL in FR-10310 Bayel.

2008 - Investition in nachhaltige Energie

Installation einer Photovoltaikanlage mit Nennleistung 84 kWp, entspricht ca. 80.000 KWh / Jahr, CO2-Einsparung ca. 59 t / Jahr.

2009 - Markteinführung EHB DC wireless

Neue Hebebühnengeneration Typ EHB DC wireless, mit Batterieantrieb und Funksteuerung.

2010 - Neue Ausstellungshalle

Erwerb des Nachbaranwesens. Nutzung als Schulungszentrum und Showroom. Installation einer weiteren Photovoltaikanlage mit 56 kWp.

2011 - Erweiterung der Produktpalette

Markteinführung einer neuen mobilen Hebebühne des Typs EHB1005DC mit einer Tragkraft von 5,5 t pro Hubsäule.

2014 - Entwicklung & Markteinführung erste 2-Säulen-Hebebühne

Stationäre 2-Säulen-Hebebühne des Typs TPL9000 mit patentiertem Tragarmkonzept, geeignet für PKW, Transporter und Leichtnutzfahrzeuge.

2014 - Vergrößerung der Produktionsfläche

Erwerb einer benachbarten Halle mit 1.600 m² zur Erweiterung der Produktionsfläche.

2018 - Mobile Hebebühne für Transporter

Markteinführung der verfahrbaren Hebebühne Typ FHB3500 mit 3,5 t Tragkraft, batteriebetrieben.

2019 - Neue Vertriebsniederlassung in Frankreich

Gründung einer Vertriebsniederlassung von Finkbeiner France EURL in FR-68970 Guémar.